::: reise in die hansestadt ::

Mit einem erklecklichen Schlafdefizit, stehle ich mich aus der malerischen Hinterhofwohnung von Frau M., meiner treuen Mäzenin und begebe mich um 5.45 Uhr auf den langen Weg nach Hamburg. Mit gewissem Befremden musste ich feststellen, das sich sämtliche CashGroup Geldautomaten der näheren Umgebung in SB-Bereichen befanden und erst um 7.00 Uhr öffneten. Somit fiel ein JunkFoodFrühstück aus 🙁

20110614-061607.jpg

So leer wie die Ubahn ist nun mein Magen, nunja… Nicht ganz leer. Ein grummeliges Hungergefühl und das dazugehörige hitzige Temperament halten ihn besetzt. An der SB-tanke werden die Schurken geräumt, jawoll!