::: unverantwortliche panikmache :::

Heißa! Nun sind S21, Atomvertrag und alle anderen Rechtsbeugungen der deutschen Politik vergessen, es lauert nämlich ein Terrorist! Alarm, wir brauchen doch die Vorratsdatenspeicherung, schliesslich ist jeder verdächtig! Und überhaupt, wo kämen wir dahin, die Freiheit nicht zu schützen. Das macht man am besten indem man sie einfach abschafft, dann hat auch dies lästige mündige Bürgertum, das, unserem Verständnis nach, demokratisch nicht legitimierte Demonstrationen abhält, das Maul zu halten und man kann unbeschwert regieren. Und dies Gejammer von wegen Überwachungsstaat… das ist unverantwortliche Panikmache!! Wir haben alles und euch fest im Griff, schliesslich habt ihr uns gewählt, ihr Flachpfeifen! 😛

::: nonnenmacher :::

Lieber Herr Nonnenmacher, Sie haben ja kein schlechtes Gewissen , aber ich gehe d’accord mit G.Schramm Meinung:  „In aller Welt werden die Parallelen zur Krise 1929 diskutiert, aber damals wurde wenigstens noch die Verantwortung übernommen. Da sind die Banker noch reihenweise von ihren Dächern gesprungen. Das kommt mir heute’n bißchen zu kurz!“
.
Also lassen sie doch Taten folgen. Bitte.

::: mitleid mit zensursula :::

[…]Aus diesem Blickwinkel heraus ist auch die Familiengeschichte der Frau Ursula von der Leyen zu betrachten anzunehmen, wenn wir lesen müssen mit welchen Strafmaßnahmen ihr Bruder Harald zu rechnen hatte, wenn er sich dem Willen seiner Eltern widersetzte. […]

http://womblog.de/2009/04/29/lasst-uns-eine-lanze-fuer-ursula-von-der-leyen-brechen/

::: cdu remix :::

Hat jemand eine Ahnung WEN man kontaktieren muss, um dies Plakat als irreführende Werbung verbieten zu lassen? Bin grad wieder arbeitssuchend und habe deswegen nicht die monetären Mittel einen Anwalt damit zu beauftragen 🙂

immerhin müsste da ein ‘ODER’ stehen und kein ‘UND’..

grüße Jan

P.S. das war ernstgemeint,tips bitte per Kommentar

und hier noch der Beitrag zum Remix von netzpolitik.org.

::: difficile est satiram non scribere :::

eine Satire auf Vodafone:

http://vimeo.com/5602853

Eine Satire auf einen Werbespot von Vodafone.
Vodafone hat im April 2009 mit anderen 4 großen Providern als eines der ersten Unternehmen freiwillig und ohne eine gesetzliche Grundlage abzuwarten, die Verträge für die von Ursula von der Leyen geforderten Internetsperren und damit den Aufbau einer Internetzensur-Infrastruktur unterschrieben.
Weitere Informationen: golem.de/0904/66524.html
Zur Problematik der Internetsperren: ak-zensur.de

von Generation Upload